Jeder 3. Deutsche geht nicht zum Zahnarzt

Trotz aller Appelle zur Vorsorge geht jeder dritte Bundesbürger innerhalb eines Jahres nicht einmal zum Zahnarzt.

Besonders zahnarztscheu sind junge Männer zwischen 20 und 24 Jahren. Nur 55 Prozent waren im untersuchten Zeitraum wenigstens einmal im Jahr bei einem Zahnarzt. Bei den Frauen dieses Alters waren es immerhin 67 Prozent. Dabei sind Behandlungen überwiegend harmloserer Natur, wie der Zahnreport 2011 der Barmer BEK belegt:

• Untersuchung und Beratung26,0%
• Löcher bearbeiten und füllen17,7%
• Vorsorgeleistungen14,1%
• Betäubungen10,8%
• Zahnmark- und Wurzelbehandlungen9,6%
• Röntgen5,5%
• Chirurgische Eingriffe4,2%
• Zähne / Wurzel ziehen2,7%

Haben Sie schon Ihren nächsten Vorsorgetermin vereinbart? Nur mit dem jährlichen Stempel im Bonusheft erhalten Sie von Ihrer Kasse die höchstmöglichen Zuschüsse!

Quelle: B.Z. 06.04.2011 / Zahnreport 2011, Barmer BEK