Frauen bekommen häufiger Karies

Frauen sind häufiger von Mund- und Zahnkrankheiten betroffen als Männer, obwohl sie ihre Zähne laut Statistik besser pflegen.

Die Gründe lt. der Uni Mainz:

  • Frauen verlieren ihr Milchgebiss früher. D. h., das bleibende Zähne länger im „Karies fördernden Milieu“ sind.
  • Dazu haben Frauen eine geringere Speichelbildung und
  • nehmen öfter Medikamente, die den Speichelfluss zusätzlich reduzieren.

Quelle: Berliner Morgenpost v. 22.01.2013