Ausgeschlagenen Zahn in H-Milch aufbewahren

Haben Kinder sich einen Zahn ausgeschlagen, sollten Eltern ihn feucht halten und schnell zum Arzt bringen. Dann lasse er sich unter Umständen wieder einsetzen, berichtet die Zeitschrift „Kinder“.

Nehmen Eltern ihn einfach in die Hand, trocknet die Wurzelhaut nach 20 bis 30 Minuten aus. In H-Milch könne der Zahn dagegen bis zu vier Stunden lang überleben. Alternativ empfiehlt sich die Aufbewahrung luftdicht in Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel. Weniger geeignet seien Speichel oder Wasser.

Quelle: Berliner Morgenpost / dpa, 08.05.2008

Kleiner Tipp von uns:

In Ihrer Apotheke gibt es für solche Fälle spezielle Aufbewahrungsboxen!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück